Vorlesung Algorithmen in Zellularautomaten

Dies sind die WWW-Seiten zu einer Vorlesung mit Übung im Sommersemester 2017.

Aktuelles

  • Die Vorlesung am Dienstag, den 6. Juni findet ausnahmsweise im Hörsaal -102 statt (und nicht in -101).
  • Eine genaue Liste aller Termine gibt es jetzt hier als Pdf.

    Die Dienstagsvorlesungen sind am

    • 9. und 23. Mai
    • 6. Juni, 13. Juni und 27. Juni
    • 11. und 25. Juli

Allgemeines

Diese Vorlesung wird regelmäßig im Sommersemester angeboten für Studierende aus dem Hauptstudium Diplominformatik, den Masterstudiengängen Informatik und Informationswirtschaft und anderen.

Sie ist prüfbar, z.B. im Rahmen des Vertiefungsgebietes Parallelverarbeitung für Informatiker im Master-Studium, aber auch für Mathematik etc.

Termine im Sommersemester 2017

Die Vorlesung beginnt am Donnerstag, den 27.4.2016.

Regelmäßige Termine:

  • donnerstags, 9:45-11:15 (jede Woche) in Hörsaal -102
  • dienstags, 15:45 - 17:15 (etwa alle zwei Wochen) in Hörsaal -101
    Eine genaue Liste aller Termine, insbesondere der an Dienstagen gibt es jetzt hier als Pdf.

Achtung: Es gibt keine strenge Trennung zwischen Vorlesung und Übungen. Die beiden sind ineinander verzahnt.

Achtung 2: Es hat sich gezeigt, dass es wegen der diversen Feiertage im Sommersemester sinnvoll ist, von dem strikten zweiwöchentlichen Turnus abzuweichen. Die tatsächlichen Termine werden in der Vorlesung und auf diesen WWW-Seiten bekannt gegeben.

Überblick über den Inhalt

Im Sommersemester 2016 wurden die folgenden Themen behandelt. Dieses Jahr werden vorausichtlich keine (großen) Änderungen vorgenommen.

  • Grundlegende Definitionen (Bsp. Wireworld)
  • Berechnungsmächtigkeit von ZA
  • Muster und Konfigurationen (Bsp. Palindrome)
  • Selbstreproduktion
  • Sortieren in 1-dim. ZA
  • Grundlegende und nützliche Techniken (Bsp. Signale, Arithmetik, etc.)
  • Synchronisationprobleme
  • Anführerauswahl in ZA
  • Sortieren in 2-dim. ZA
  • Diskretisierung kontinuierlicher Systeme (Bsp. Diffusion, Wellenausbreitung)
  • ZA mit wenigen Zuständen (Bsp. Strömungssimulation, Billard Ball Model)
  • Das Sandhaufenmodell
  • asynchrone und probabilistische ZA

Elektronische Kurswaren

Vorlesungsskript, Folien, Aufgaben für die Übungen usw. stehen zeitweise in elektronischer Form (Pdf) zur Verfügung.

  Folien Skript Extras Aufgaben Lösungen
Org. Folien        
Kap. 1 Folien Skript   Aufgaben  
Kap. 2 Folien Skript   Aufgaben  
Kap. 3 Folien Skript   Aufgaben  
Kap. 4 Folien Skript   Aufgaben  
Kap. 5          
Kap. 6          
Kap. 7          
Kap. 8          
Kap. 9          
Kap. 10          
Kap. 11          
Kap. 11b          
Kap. 12          
Kap. 13          

Es gibt auch das ganze Skript (von 2016) in einer Pdf-Datei.

Autor: Thomas Worsch

Created: 2017-05-22 Mon 15:23

Validate