Grundbegriffe der Informatik (Wintersemester 2008/2009)

Das Modul "Grundbegriffe der Informatik" ist im 1. Semester der Bachelor-Studiengänge Informatik und Informationswirtschaft vorgesehen und findet also immer im Wintersemester statt. Außerdem kann die Vorlesung von Studenten mehrerer Fachrichtungen im Rahmen ihres Nebenfaches, im Rahmen des Studium Generale und von Schülerstudenten gehört werden.

Die Vorlesung wird im Wintersemester 2008/2009 zum ersten Mal angeboten.

Aktuelle Meldung: Termine für die mündlichen Nachprüfungen

Die Endergebnisse der Klausur vom 31.8.09 gibt es auf der Klausurseite.

Dort finden Sie auch Informationen zu den mündlichen Nachprüfungen.

Wer zum zweiten Mal durchgefallen ist, muss zu einer mündlichen Prüfung kommen. Bitte melden Sie sich unverzüglich zur Vereinbarung eines Termins dafür per Email bei Thomas Worsch.

Alles zu den Klausuren

Teilnehmerliste, Hörsaalverteilung, oft gestellte Fragen mit Antworten gibt es jetzt auf der Klausurseite.

Lösungen zu allen zusätzlichen Aufgaben

Über die WWW-Seite zu den Übungen findet man jetzt Lösungsvorschläge für die Weihnachts- und die Faschingsaufgaben.

Alles zu den Prüfungen

Alle Informationen zu den Prüfungen finden Sie auf einer separaten Seite.

Termine im Wintersemester 2008/2009

Das Modul besteht aus

  • einer 2-stündigen Vorlesung: mittwochs 14:00 - 15:30, Hörsaal am Fasanengarten (22.10.08 - 11.2.09)
  • einer 1-stündigen großen Übung: freitags 14:00 - 14:45, Gerthsen-Hörsaal (24.10.08 - 13.2.09)
  • 2-stündigen Tutorien: über die Woche verteilt; die Liste aller Tutorien findet sich hier
  • Klausur: Dienstag, 10. März, 14:00 - 16:00

Elektronische Kurswaren

Man erreicht Informationen und Unterlagen

Prüfung

Die Prüfung im Modul "Grundbegriffe der Informatik" ist Orientierungsprüfung, und muss daher spätestens zum 2. Fachsemester angetreten werden! Siehe vorläufige Studien- und Prüfungsordnung.

  • Modulnote ist die Note der Klausur.
  • Das Modul hat bestanden, wer die Klausur bestanden und den Übungsschein erworben hat.
  • Den Übungsschein erhält, wer durch Bearbeitung der Übungsaufgaben mindestens 50 Prozent der möglichen Punkte erreicht.
  • Für das Modul werden 4 ECTS-Leistungspunkte angerechnet.

Author: Thomas Worsch <thw ätt ira dot uka dot de>

Date: 2009-09-18 09:26:47 CEST

HTML generated by org-mode 6.28e in emacs 23